Notizias - Single

Weltweiter Investorenprozess für SolarWorld angestoßen

• Investor für gesamte SolarWorld-Gruppe gesucht • Delegation des indischen Energieministeriums bei SolarWorld • Weiterführung der Betriebe stabilisiert, Insolvenzgeld für Mai pünktlich ausgezahlt

jueves, 06.07.2017 12:42

Macquarie Capital hat den Auftrag für die weltweite Suche nach einem Investor für die gesamte SolarWorld-Gruppe erhalten und ihre Tätigkeit bereits aufgenommen.
 
Die Macquarie Group ist eine globale Investmentbank mit Hauptsitz in Sydney und börsennotiert an der Australian Stock Exchange.
 
Anlässlich des Besuches des indischen Ministerpräsidenten in Berlin hat sich eine Delegation des indischen Energieministeriums am Rande eines Termins in Leipzig kurzfristig bei SolarWorld  über die Bedeutung innovativer, qualitativ hochwertiger Module für die Energieproduktion informiert.
Indien und Deutschland wollen grundsätzlich ihre Zusammenarbeit verstärken, insbesondere auf den Aktionsfeldern der Erneuerbaren Energien und der Solarindustrie.
 
„Wir werten dieses Interesse der Delegation aus Indien als weiteres positives Signal“, erklärt Horst Piepenburg, seit 12. Mai 2017 vorläufiger Insolvenzverwalter der SolarWorld AG.
 
Der Geschäftsbetrieb wurde zwischenzeitlich stabilisiert, die ersten Kunden bereits wieder beliefert. Gehälter und Löhne für den Monat Mai 2017 wurden im Rahmen des Insolvenzgeldes pünktlich an knapp 2.200 Beschäftigte ausgezahlt. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in deren jeweiligen Verantwortungs- und Aufgabenbereichen arbeiten konzentriert und motiviert, den Geschäftsbetrieb weiter zu stabilisieren und fortzuführen“ lobt Piepenburg den Einsatz der Belegschaften in schwieriger Situation.

Über SolarWorld:
Die SolarWorld AG produziert und vertreibt Hightech-Solarstromlösungen und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn betreibt Fertigungen in Freiberg und Arnstadt (Deutschland), in Hillsboro (USA) und in einem Joint Venture mit Qatar Solar Technologies. Vom Rohstoff Silizium, über Solarwafer und -zellen bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch die eigene Gesellschaft für Forschung und Entwicklung SolarWorld Innovations.
SolarWorld beliefert ihre Kunden in aller Welt über ein internationales Vertriebsnetz mit Standorten in Europa, den USA, Singapur, Japan, Südafrika und Qatar. SolarWorld wurde 1998 gegründet und ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de.


Ansprechpartner für die Medien:
Thomas Schulz, tsc.komm
+49 171 86 86 482
tsc@tsc-komm.de

Ansprechpartner für Fragen zu Produkten:
Timo Glatz
SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Str. 24
53175 Bonn
+49 (0) 228 55920 409
press@solarworld.com 
www.solarworld.de